Lateralisierung

Aus Psycho
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was verstehen wir unter asymetrien?

Funktionale Asymetrie: eine hemisphäre bearbeitet etwas besser schneller oder ausshcliesslich (Beispiel psrache: bei den meisten menschen in der linken Hemisphäre)

Broca und Wernicke

2 Hirngebiete auf der Linken Hemisphäre entdeckt, welche wichtig sind für Sprache

  • Broca = am Fusse der 3. Stirnhirnwindung = expressives Sprachzentrum
  • Wernicke =Gyrus temporalis superior = perzeptives Sprachzentrum

Asymetrieforschung war lange Zeit nur Läsionsbedingt ud man hat geschaut: welche Ausfälle haben die Personen.

Wenn man nun einen Tumor operieren muss, will man möglichst wenig zerstören (besonders auch von der Sprache) Starkes interesse Daran wo die Sprache oder andere lateralisierte Funktionen lokalisiert sind.

Wada Test

Folie9 Mit Sodium Amobarbital (schnellwirkendes SChlafmittel, hat man in die carotis interna eingeführt (patienten liegen auf bett, man schiebt kanüle durch beine hoch bis Carotis interna, da direkte injektion zum tod führen würde. Probanden müssen arme hochhalten, danach rückwärts zählen. nun läss man in die linke hemisphäre das schlafmittel reinfliessen, der rechte arm wird abfallen, die Person kann nicht mehr sprechen, linker arm bleibt oben, danach werden Bilder von Persoenen gezeigt, der proband erkennt persoen und kann uzeichen geben aber ncht sprechen. Super Podcast

Bei der anderen Heisphäre, sinkt der andere Arm ab. Die Person kann immer noch sprechen, keine ahnung wo die Leute sind, rudimentäre verwaschene Sprache ist da kann gesichter nicht mehr erkennen mit diesem Verfahren können einzelne Hemisphären schlafend gestellt werden Das waren keine freiwilligen probanden :D Inzwischen historisch veraltete Methode

Spilt Brain

Folie11 Es wird schnel auf der Rechten Seite ein Wort präsentiert (rechte Gesichtshälfte - linke Hemisphäre) aber kein CC es bleibt also isoliert in der linken hemisphäre, die Sprache verarbeiten kann und umgekehrt, kann die Information nicht auf die sprachdominatne Hemishpäre, die Patienten knnen die Worte nciht lesen (techoskopische Stimulation, kurzfristig (150ms) damit es nciht zu augen oder Kopfbewegungen kommen kann

Leute mussten unter einen Gesichtsshcutz greifen und Leute konnten pbjekte in der rechten Hand benennen. Gleiches Objetk in der Linken hand, das Objekt kann wegen durchtrennten CC nicht benannt werden, da information nicht auf die andere Seite kann.

Nobelpreis für Medizin und Physiologie (einziger psychologe mit Medizinnobelpreis)

Corpus Callosum

Besteht aus Kabeln, welche die Hemisphären verbinden 200-350 mio Kabel, 2-3% aller kortikalen Neurone sind direkt über das CC verbunden, 97% gar nicht. Vorallem Homotope gebiete (handareal links ist verbunden mit Handareal rechts, heterotope verbindungen sind sehr selten.

Flöäche de CCs wird oft als Mass für die Integrität des Vorhandenseins der Axone verwendet, da es so gut wie nur aus axonen besteht.

Mindestens die hälfte aller Axone die durch das CC gehen sind so klein, das si unter dem lichtmikroskop nicht sichtbar sind (nur sichtbar unter elekronenmikroskop) Die übertragungsgeschwindigkeit ist also langsam, da es dünne Axone sind, dicke wären viel schneller.

KOG140925.5.png

Fast die Mehrzahl einer Fasern im CC sind sehr langsam CC ist nicht für schnellen austausch. Wahrscheinlich dient das CC dazu beide Hemisphären in ihrer Aktivität zu modulieren (Delfine oder Haifische können mit einere Hemisphäre schalfen) Links kann recht beeinflussen und Modiuleiren und vice versa. CC ist besonders eindrücklich in die grundsätzliche tonische Aktivität der Hemisphären eingebunden: hey linke hemisphäre, gib mehr gas, hey rechte hemisphäre komm mal runter.

Anscheinend: männer landstrassen, Frauen Autobahenen, ansich komplett unerheblich schneller austausch volkommen unerheblich.

Wie misst man Hemisphärigkeit nun?

http://www.brainmapping.org/shared/Edinburgh.php

Fragen nach der ähnlichkeit sind kulturbedingt, sie sind also ungeeignet kulturabhängig händigkeit zu messen.

Handpräferenzenverteilung

Folie 19 Man glaubte 7-8% seine linkshänder und es wurde berichtet mehr als 13% schrieben links, also fast doppelt so viel als man geglaubt hat ANzahl der leute die rechts werfen nahm gleich zu wie rechts schreiber abnahm. Spannend d a man Leute umerzogen hat mit links zu schreiben, biologische Linkshänder werden umerzogen (auch z.B in Japan) also stark kulturell bedingt.

Es existieren also viel mehr linkshänder als bisher angenommen, neue Arbeiten bewegen sich bereits im rahmen 14/15 % es gibt viel mehr Linkshänder als man bidher angenommen hat.

Bögen testen dinge, von denen man erfahrung haben muss. daher wurden objektive tests entwickelt Folie20

KOG140925.6.png

Uralte Daten von Wada und Rasmus, aber immer nochh Aussagekraft, Praktisch keine rechtshänder haben rechte sprachdominanz. 70% der linkshänder haben sprachdominanz (Apahsiker/Apraktiker) links, auch bei beidhändern linkshemisphärische Dominanz. Zahlen auswendig lernen!!

KOG140925.7.png

Händigkeit

Linkshändigkeit ist sehr stark kulturell bedingt Folie19 Es scheint mehr linkshänder zu geben als bisher vermutet.

KOG140925.8.png

Daten aus Wada und Rasmusnson, gelten immer noch. Es liegt beilinks sowei beidhändern eine Linksdominanz vor. Zahlen lernen

Gekreuzte Aphasier, klinisch sehr relevant Moderne Daten von Knecht

Tachistoskopischer Test

Von Roger Sperry VP schauen auf zentralen Fixationspunkt, danach wird rechts oder links flashartig ein Reiz gezeigt, man will das verschaltungsprinzip der sehbahn ausnutzen um die Hemisphären zu stimulieren. So kann die Rechte oder lInke hemisphäre selektiv gereizt werden. rechts wort erkannt, links nicht erkannt da es zu lange braucht zum sprachgebiet. (kurze zeiten 100-150ms) Das Verfahren zur asymetrieüberprüfung

Tachystoskopisch heisst 100-150ms kurz demosntrieren. wichtig für die viseuelle Modalität

dichotischen Hörtest

Verfahren um auditorische Modalitätetn herauszufinden Auf beiden ohrne simultan unterhsciedliche akustische Reize, so das die Reize Prädominant in der linken oder rechten Hemisphre verarbeitet (kontralateral) Kontralaterale Bahn ist dominant.

Es existieren auch akitve Hemmechanismen, welche die jeweils ipsilateralen Bahnen hemmen.

PSrachreize bei rechtshändern besser auf dem rechten ohr, Musikmaterial besser vom linken ohr verarbeitet.

Heutzutage asymetrische druchblutungenen.

Probanden mussten aufmerksam bestimmten Tönen oder anderen Reizen zuhören, hochgraig alert/aufmerksam sein
Rechte Hemisphäre besonders stark durchblutet. Frontoparietales netzwerk wenn leute sich auf Geräusche und sprache hören müssen

Covert wordgeneration Task

im MRI produziere mal leise viele wörte mit Anfangsbuchstaben T oder so. Während wörter generiert werden werden hirnaktivitäten verglichen mit bkannten Bildern, man kann eine klare Sprachdominanz nichtinvasiv sehen.

Früher hat man extrem dualistisch gearbeitet (z.B NLP ist so entstahnden, kalter kaffee)

Die vielen untersuchungen haben erbracht das unterschiedliche funktionen von der einen Hirnhälfte besser verarbeitet werden als von der anderen (aber nicht NUR)

Aber nicht: sprache links musik rechts!! Sondern die "Muster" Akkustische Reize mit kurzen intervallen vorallem links, akkustische Reize mit langen intervallen rechts

Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt

Trennung zwischen Sprache und Nicht sprache ist obsolet, es geht um den Charakter von Reizen links eher positive, rechts eher negativ

Es muss alles viel differenzierter beachtet werden als einfach rechts links, das Gehirn muss immer als system aufgefasst werden.

Stärke der funktionellen asymetrie, mittels tachy und dichotisch

KOG141002.2.png

Folie30 Die Normalverteilungen der beiden Hemisphären überschneiden sich gewaltig, beide Hemisphären machens, die eine ist einfach etwas besser. Bei nonverbalen Aufgaben sind die Effektgrössen deutlich kleiner Früher: Musik ist rechte Hemisphäre (effektgrösse nur .4)

VERBALE ASYMETRIEN SIND GRÖSSER ALS NONVERBALE, DIE STÄRKESTEN AYSMETREIEN SIND IN EINEM BEREICH VON EINER HALBEN BIS EINER SA

Anatomische Asymetrien

Folie 32-36 Die wichtigsten sind die auf Folie 32

Der Verlauf der sylvischen Fissur ist sehr aasymetrisch H zu B (H = Heschelscher Gyrus) Links eher horizontaler langezogener Verlauf, rechts ist der Verlauf viel steiler und kürzer.

Grund Planum Temporale ist bei vielen Leuten auf der linken seite Grösser, daher wurde es oft früher als sprachzentrum angesehen.

Man findet eine Volumenasymetrie des linksseiteigen Handmotorareal bei rechtshänder auf der linken seite.

Händigkeit hängt mit einer anatomischen Volumenasymetrie zusammen.

Gehirngrösse und Asymetrie

In Abhängigkeit der Gehirngrösse ist die Verkabelung ander, bei Grossen gehirnen eine sehr grosse intrahemisphärische Verkabelung, bei kleinen Gehirnen grössere interhemisphärische Verkabelung

Das ist das bei Grossen Hirnen das CC nicht viel Dicker werden muss, Grosse Gehirne bevorzugen intrahemisphärische Verarbeitung.

KOG141002.3.png

Falsch das Frauen grundsätzlich stärkere Verkabelung zwischen Hirnhälften haben, Geschlechtsunabhängigkeit.

Folie36 Spannende andere Asymetrien

Ursachen der Asymetrien

Momentan kann das keiner Sagen, amn weiss nur: sie sind da, Verschiedene Theorien Folie38

  • Genetisch
    • Problem: es gibt ca. 1/4 der Zwillinge die das nicht erfüllen
  • Genetisch mit zufallsfaktor
    • Right Shift Faktor -Gen (befasst sich mit Händigkeit) Ein Gen das Ausbildung der Rechtigkeit ausbildet (RS+-, RS++, RS--, klassische Genetik) Grössere Wahrscheinlichkeit, aber es kommen noch Zufallsfaktoren dazu, bei -- 50% rechts, 50% links
  • d

Right Shift Faktor

  • RS ++ ≈ 32%
  • RS +- ≈ 49%
  • RS - - ≈ 18%

Bei Genen müsste man einen Biologischen Vorteil von Rechtshändern finden, es gibt keinen bilogischen Grund anzunehmen das die Händigkeit es wert wäre rechtshändigkeit zu erklären. Wir finden nix das selektiv bei rechtshändern besser ist als bei Linkshändern.

Previc Model

Psychologe bei der NASA Kann es nicht sein das Asymetrie die Konsequenz der Lage des Fötus im Mutterleib ist? Meist das Rechte ohr nach aussen, Kopf nahc unten. Uhr nach graussen kriegt andere Geräscueh mit als das hintere. Asymetrische akkustische Stimulation. Und vermutlich auch eine asymetrishce vestimuläree Stimulation, (durch bewegung bewegt sich das Kind stärker nach vorne weniger nach hinten, Vestibularapparat werden anders (stärker) auf der einen als auch auf der anderen Seite Stimuliert, die Gebiete wachsen anders und werden daher auch dominanter etc. Biologische Prozesse jenseits der Genetik.

Der retina nachgeschaltete bahnen sind stärker, zusammenhang zwischen anatomischer und funktioneller Dominanz

Oner hat versucht die anatomische Domonanz im Versuch zu verändern, er hat die Eier von Küken gedreht (küken haben jeweils ein auge verdeckt mit Flügel, das wurde nachher das nciht dominante Auge) Durch Drehen der Eier konnte er induzieren welches Auge Verdeckt wurde. Und welches Auge dominant waren.

General Assembly Device (GAD)

Wenn man zb rechts Gestikuliert, ist das deher das vorrallem linke Seite besonders aktiv ist, auch die Motorischen Gebiete. Wir Menschen sind besuonders Gut und verwenden unsere Gestik sehr Symbolhaft. Konventionell, erlernt kulturell Man vermutet das diese Dinge Prälingual gelernt wurden von der Hirnseite, die Sprachareale die die konventionelle Gestik müssen nahe beieinader liegen

KOG141002.4.png

GAD ist in allen formen von konentionellen Bewegungsprozeen eingebunden. man lernt sequentiell Dinge zusammenzuknüpfen. Das FGAD ist das was für sequenzieren ist, es liegt zwischen dem Broca Areal und dem Motorkontext

Geschlechtusnterschiede

Männer haben Landstassen, Frauen Autobahnen

Allgemeiner Laienkonsens, liegt sehr tief drin.

Metaanalyse:

KOG141002.5.png

Effektstärke ist WINZIG, Kein Unterschied Funktionelle Unterschiede sind so was von klein, das sie praktisch volkommen irrelevant sind.

Aber unterschied: Zyklus und andere Erfahrungen die gemacht werden (kulturell bedingt) Geschlechtsspezifische unterschiedliche Erfahrungen, da Gehirne Plastisch sind: gehirne passen sich den Erfahrungen an

Zyklus

Männer und Frauen haben Aufgaben gelöst, bei denen sich M udn F typischerwiese unterscheiden. Männer bei Drehaufgaben im schnitt .5 SA besser. Und auch Wortstammaufgaben, bei denen Frauen im schnitt ca. 0.5 SA besser sind.

Nun hat man Frauen die Aufgaben in der Östrogenphase durchgeführt und in einer Phase mit wenig Östrogen.

Frauen in der Östogenen Phase zeigen eine Stärkeer Durchblutung in den Bereichen Durchblutung des Gehirns der Frau während des lösens konitiver Aufgaben hängt von der Östrogenphase ab

Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt

Semantisches Monitoring

Wenn man wenig VP nutztz kann man schnell ein Falsches Ergebis kriegen, da der Zyklusabhängige Effekt stark ist, wenn man mehr Leute hat, vgrosse Stichroben: keinen Signifikanten Unterschied. Da man den Zykluseffekt rausmittelt.

Der Zyklus

Man hat Progesteronphase und Präprogesteronphase, Versuche in den unterschiedlichen Phasen, 2 Versuche 1. tachyskopische Aufgaben, Wie asymetrisch reagiern die Frauen darauf 2. Mit TMS (transkranialer Magnetstimulation, auf einer Seite mit Magnet stimulieren, messen was auf den Homotopen Gebieten der anderen Seite ankommt)

In der Progesteronphase ist Corpus Callosum blockiert, elektrische Erregung kommt fast nicht rüber, Frauen sind verhältnismössig Bihemisphärisch, Viel Progesteron verstopft Corpus Callosum

Die Gehirne von Frauen sind Zyklusabhängig unterschiedlich vernetzt. Zklus wird aber unterdrückt durch Verhütungsmittel (laut Jähnkes Vermutung) Maskulinisierung der Gehirne.

Wenn ein Rechtshänder mit der Rechten hand lernt wird er ein bischen besser mit der rechten hand, aber link schlechter, wenn er links trainiert wird er mit beiden Händen besser. Der "chef im Ring" ist immer noch der geliche, aber der untergebee schwächere Motocortex wird immer kontrolliert, der stärkere Motocortex wird auch besser, wenn der dominate alleine trainiert, wird er besser, dem anderen wird nciht mitgeteilt was er zu tiun hat.

Timbre Wahrnehmung

VP's wurden Töne präsentiert in verschiedenem Timbre, Hinraktivität wurde mittels EEG gemessen. Nun hat man die Intrazerebralen Quellen der EEG Signae angeschaut Pure Tones = Sinustäne Complex Tones = Instrumente

Rechtsdominanz 100ms nach Reizpräsentation bei 200ms kommt es bei den Pure TOnes zu einem Umdrehen der asymetrie, jeweils bei komplexen Tönen viel Stärker

Es ist sinnlos von Seitenasymetrie zu sprechen