Dyslexie

Aus Psycho
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dyslexien

  • a präfix verlorengehen einer Funktion (APhasie)
  • dys erschwerung, schlechterwerden von etwas.

Dyslexie verschlechterung des verständnis und dysgrafie des schreibens (es existieren auch alexie und agraphie)

Einfaches Lesen und Schreibmodell Folie4 Zum lesen muss man gut visuelle analysen druchfüren können um die buchstaben zu erlene, diese schaltet man verarbeitungsstufen zu, wortformerkennung und buchtabenerkennung

Je mehr man einen Buchstaben sieht, desto stärker wird er als Form erkannt

Visuelle wortformerkennung erlaubt mit zusätzlichem Training ein Wort als soclches zu erkennen. wird erworben, gelernt, durch lesen und schreiben.

Alles wird weitergeleitet in ein Lexikon, darin befindet sich de Wortbedeutung und die phonologische Wortform (Klangbild eines Wortes, dbesionders bei Fremdsprachen klar zu erkennen) Man kann die Prosodie nicht erkennen wenn leute etwas sagen, sobald man aber die untertitel anmacht ist alles klar, man hat keine sogote phonologische Wortform.

Expertise hat überall einen sehr grossen Einfluss...

Dann gibt es noch den Weg in der Mitte (eine art Parallelweg) über ein visuelles graphemsystem (man lernt die Phorm der Grapheme) man muss grapheme mit phonemen verbinden Graphem-Phonem-korrspondenzz (ist beim Lesen extrem wichtig) Lesen ist hochgradig an die Verarbeitung von phonemen gekoppelt. (Besonders zu beginn des lesens)

Segmentale phonologie, lernenn segmetne akustisch zu separieren. Nicht jedes graphem ist mit einem phonem verbunden (sondern kombinationen, z.b sch)

KLIN141030.1.png

Mittlerer Weg beim lenren der Sprache wichtig, nachher der äussere Weg, bei Dialekten mit vielen Dialekten bleibt der Mittlere Weg erhalten.

Es gibt auch den weg raus zur Motorik (Sprechen und schrieben) Es gitb 2 Wege (Königsweg und einfacher Weg) Motorische Wort und Bchstabenengramme, sind motorische Programme fr das SChreiben von Buchstaben/Wörtern (sehr klar an der eigenen Handschrift zu erkennen) Motorisch ewortengramem zentral abgespeicherte Programme die das Schreiben erleichtern, diese Programme sind Folg eeiner Expertise, je mehr man schreibt desto sauberer und lesbrarer wird man schreiben.

Umwege über ghaphem/Phonemkorespondenz sieht man in der shcule i-c-h f-a-h langsam phonetisch alles vorsagen (auch für das Lesen)

Einteilung

KLIN141030.2.png

Zentrale Störungen

Folie5 Betereffend as komplette System

immer mit Aphasien auftretend

Periphere Störungen

Betreffen nur eingang oder ausgang aus dem System

Zwi Wege Modell des Lesens und SChreibens

KLIN141030.3.png

Lexikalischer Weg unter umgehung der graphemkorrespondenz, man sieht ein wort und erkennt es sofort, das sublexikale ggeht über die graphem phonemkorrespondenz.

Man muss sich immer den Klang generiern um Worte zu verstehen.

Aufteilung

Alexie Dyslexie etwas unklar da klinischer kontext...

KLIN141030.4.png

Aufmerksamkeitsdyslexie entsteht durch parietallappenläsionen und Problemen bei der Aufmerksamkeit.

Lexikalischer Weg ist Gestört, Leute können pseudowörter lesen (durch phonemgraphem umwandlung) Bei der phonologischen Dyslexie ist die GraphemPhonemkorrespondenz im Eimer.

Zentrale Dyslexien

Treten mit Lösionen im gehrin auf, unte randerem mit schlaganfällen zusammen mit aphasie (muss aber nicht) Im Fusiformis haben wir ein graphemareal.

Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt

kongenitale Dyslexien

Man geht inzwischen davon aus das 10% der SChulkinder eine entwicklungsbedingte kongentiale Dyslexie... (Jähnke hält das für übertrieben)

Kongenitale Dyslexie ist eine angeborene Störung die NICHT durch Bildungsmangel entsteht.

Dyslexien sind Sprachabhängig, es gibt Sprachen mit hoher graphem/phonemkorrespondenz (Italienisch, wenig dyslexiker) Englsich hingegen sehr kompliziert (mehr dyslexiker) unter anderem auch daher das bis relativ in hohes alter die Schüler spelling competitions machen (Buchstabierwettbewerbe) Die gut gebildeten lernen ihre sprache wahnsinnig gut um eine Perfekte phonem/graphemkorrespindenz zu erreichen

Chinesen/Japaner etc. haben andere Dyslexien da komplett unterschiedliche Phonem/graphemkorrepsondenz

Sprachenlernen ist ein komplexer Prozess, der sehr lange dauert und man braucht übung um in einer sprache gut zu sein. je geringere phonemgraphemkorrespondenz desto schweirigere Sprache.

Wandel der Leserechtschreibstörung

Folie13 Es gibt untersuchungen die Zeigen das bestimmte hirngebiete nicht effizient vorbereitet sind zuer zukünftigen Spracherkennung (noch bevor die Kinder die Sprache können)

KLIN141030.6.png

Störungsbild

nach ICD-10 Folie14 Defizite bleiben bis in das hohe Erwachsenenalter. Es gibt viele Dyslektiker die nciht lesen und schreiben können abe rbrilliant im Sprachgebrauch sind.

Beim Test müssen Abweichungen mind 2 SD abweichen vom non-verbalen IQ z.B beim HAWI im verbalen Teil mind 2 SD schlechter als z.B bein Slazburger Lese und Rechtschribetest (SLRT Salzburger Lese und Rechtschreibeteste) Guter Handungsiq aber schlechte Sprechliche Leistung, Diskrepanz -> LRS Es existierte eine gewisse Geschlechtsproblematik (Jähke ist skeptisch da unterschiede biologsich relevant sein sollen...) Mädchen oft stärker

Komorbidität mit vielen anderen Störungen Hohe komorbidität mit ADHS psychozosziale Probleme (wobei diese auch Folgeerscheinungen sien können

Es gibt Familiär belastete Dyslektiker

Folie16 Rapid Audioprocessing Reize gezeigt die akkustisch kurze Reize präsentiert bekommen Man findet unterschiede, bei nicht belasteten weit verzweigte aktivierung unter anderem auch in gebieten die mit lesen zu tun haben (Grün) und Multimodales integrationsgebiet (suditorische und visuelle infos zusammengefügt) Dyslexiebelastete kinder zeigen in diesen Bereichen Unteraktivierung. Möglicherweise speilt etwas biologisch/genetisches eine Rolle.

Kortikale Aktivierungen

Folie17

KLIN141030.7.png

Gebiete die bei normalen aktiv sind, sind bei Dyslektikern weggeschaltet. Dyslexieforschung war lange unbehandletes Forschungsgebiet in europa, in amerika ist es ein Hot topicm Amerikaner glauben das es etwas ist was den Zugang zum system erschwert, kinder müssen vorbereitet sein für die Welt, sie müssen lesen schreiben und rechnen können.

Dyslexie persisitert nbis ins erwachsenenalter Folie18 Lesegestörte sind immer verzöger und dieser unterschied bleibt bis ins erwachsenenalter bestehen.

Geschlechtsunterschiede

Bei Diagnosen durch Lehrer: immer klare Geschlechtsunterschiede.

KLIN141030.8.png

Bei "unwissenschafltichen" Laienuntersuchung hat man viel höhere Geschlechterunterschiede als wenn man objektiv doppeblind etc arbeitet. Es existiert ein Geschlechtsunterschied, aber der ist sehr klein (falls sogar unsignifikant)

Genetik

Folie21 Alphainflationsfehler (es wird immer irgendwas signifikant)

Phonologische Hypothese

Laut jähnke am besten Man geht von einem Phonologischen Bewusstsein aus, der fähigkeit phonologische Elemete der Sprache zu handhaben, dieses Bewusstsein muss vorhanden sein damit die PSrache benutzt und auch gelesen werdne kan (Phonem/Graphem)

Rattenmodelle der Dyslexie

Es wird bei ratten verhindert das auditorischer cortex nicht sehr gut ausgestattet ist, ratten können kurz nacheinanderfolgende laute nicht mehr sehr gut eauseinanderhalten, cortex ist nicht sinderlich gut ausgebildet.

Cerebelläre Hypothese

Keine wissenschaftliche Evidenz! Kleinhirn soll eingebundne sine ins lesen

Aufmerksamkeitsdefizithypothese

Problem die Aufmerksamkeit hin und herzulenken unter anderem Problem edie Aufmerksamkeit uafu die Audoitorischen DInge zu legen.

Lernbedingte Dyslexien

Studie von Spelling Skills bei Kindern mit und ohne Dyslexie, was man siehrt ist die Error Probability (Diebuster) Programm das entwicklet wurde um dyslexie in den Griff zu kriegen, auch nichtdyslexiker profitieren davon und daen werden geloggt

KLIN141030.9.png

Auch kinder ohne dyslexie profitieren enorm, aber sehr grosse Streuung. (abnahe der Fehlerwahrscheinlichkeit.

Therapieansätze

Folie29

Augenverdeckung

Basierend auf magnocellulären hypothese Augen sollen nicht gut zusammenarbeiten, Divergenzprobleme, aber keine Dyslexie! Dyslexie damit nicht zu korrigieren

Blickbewegungstraining

Dyslexiker haben auffällige Blickbewegungen, da sie die Buchtsaben nicht erkennen, es wird trainiert richtig zu blicken, keine Bestätigung, hilft nicht wirklich

Training audiovisueller IntegraNonsansätze

Soundsymbolassoziationen, Geräusche werden mit sympbolen assoziert, audiovisuelle assoziationen. Gebiete dei phonemgraphen assoziatiionen herstellen werden trainiert. Sehr erfolgreiche Trainings. Dybuster

Training grundlegender Wahrnehmungsfähigkeiten DDAT-­‐Balance ("Kleinhirngeschichten")

Dybuster

Buchstaben in verschiedenen Farben, Bichstaben wird nciht nur als Form sondern auch als Farbe codiert (zusätzliche Infromation) Jeder Buchstaben kann auch mit einer Form asoziiert werden Zu jedem Buchstaben kann auch ein Ton assoziert werden.

Audilex ist sehr ähnlich (keine Musik/Geräusche)

FastforWord

Das erfolgreichste Programm international gfegen Dyslexie Ein Training von Auditorischen Diskriminationslleitungen im basalen bereich. Software damit die Voice onsetzeit verlängert werden kann ohne das Phonetische Grenze überschritten werden. Man ermöglicht so dem akkustischen System die Reize zu trainieren, danach wird die änge wieder reduziert. Verkürzen der Voice onset Time Funktioniert ganz gut.

Brainboy

Gabs schon vorher ein Deutsches verfahren das ähnlcihe Dinge tut

Auditorische Diskrimination und Sprachkompetenz

Folie38 Je besser die kinder in der identifikation von kiurtzen akkustischen ereignissen sind im alter von 6 monaten desto besser bei 24 monaten beim Sprachverständnis. Eine basale auditorische wahrnehmungsleitung sagt vorher wie gut die kinder im Sprachverständnis sind.